Biatain Ag Schaumverband nicht-haftend
Go to content.

Produktbeschreibung

Einzigartige 3D-Schaumstruktur für exzellente Absorption
Bei Kontakt mit Wundexsudat wölbt sich die einzigartige 3D-Schaumstruktur von Biatain® Ag nicht-haftend zum Wundgrund und sorgt so für exzellente Absorption – auch unter Kompression (5).

Konzipiert um Infektionen zu verhindern
Das anhaltende Silberfreisetzungsprofil gewährleistet eine homogene Verteilung von Silberionen und bietet eine anhaltende antibakterielle Wirkung während der gesamten Tragezeit (bis zu 7 Tage) (6).

Patentierter Silberkomplex mit breitem antibakteriellem Wirkspektrum
In unabhängigen Studien wurde nachgewiesen, dass Biatain® Ag gegen Bakterien wirksam ist, die in infizierten nicht heilenden Wunden anzutreffen sind (3,4). Klinische Studien haben gezeigt, dass infizierte Wunden mit Biatain® Ag schneller heilen als mit anderen Wundverbänden, einschließlich anderer antibakterieller Verbände (1,2,7).

Kontinuierliche antibakterielle Wirkung während der gesamten Tragezeit
Durch das anhaltende Silber-Freisetzungsprofil ist eine anhaltende antibakterielle Wirkung während der gesamten Tragezeit (bis zu 7 Tage) gegeben (6).

Wirkungsweise
Bei Anwesenheit von Wundexsudat wird bis zu 7 Tage lang kontinuierlich Silber in den Wundgrund abgegeben (6).

Zusammensetzung
Biatain® Ag nicht-haftend ist ein weicher, flexibler, saugfähiger Polyurethan-Schaumverband mit einem patentierten Silberkomplex, der homogen im ganzen Schaumverband verteilt ist.

Verwendung
Biatain® Ag nicht-haftend kann bei einem breiten Spektrum exsudierender Wunden mit verzögerter Heilung aufgrund von Bakterien oder Wunden mit Infektionsrisiko eingesetzt werden, insbesondere bei Ulcus cruris, Dekubitus, diabetischem Fußsyndrom, Verbrennungen zweiten Grades, Spalthautentnahmestellen, postoperativen Wunden und Hautabschürfungen. Biatain® Ag nicht-haftend kann auch unter Kompressionstherapie eingesetzt werden.

LITERATUR

2. Münter KC et al. Effect of a sustained silver releasing dressing on ulcers with delayed healing: the CONTOP study. Journal of Wound Care. 2006:15(5):199-206.
3. Ip M et al. Antimicrobial activities of silver dressings: an in vitro comparison. Journal of Medical Microbiology 2006:55:59-63.
4. Basterzi Y et al. In-vitro comparison of antimicrobial efficacy of various wound dressing materials. Wounds July 2010.
5. Reitzel N & Marburger M. Foam Dressings containing silver tested in vitro for absorption capacity under pressure. EWMA 2009.
6. Buchholz C. An in-vitro comparison of antimicrobial activity. Wounds UK 2009.

Wichtige Information zur Musterbestellung
Sie erhalten zu dem Bereich „Produkte für die Wundversorgung“ nur als medizinische Fachkraft oder Arzt Zutritt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Produkte für die Wundversorgung der ärztlichen Fachberatung überlassen möchten. Aus diesem Grund versenden wir Produktmuster für die Wundversorgung nur an Fachkräfte und Ärzte. Für weitere Details oder Fragen rund um das Thema Wundversorgung wenden Sie sich gerne per Email an fachberatung@coloplast.com oder telefonisch an die Rufnummer 040 - 669 807 77